Jeder Dritte im Kino

Das erste Kinoquartal 2018 war zum Abwinken – das meldet der Branchendienst Blickpunkt: Film. Mit 28,6 Millionen verkauften Tickets lag der Umsatz bei 245 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2017 sanken die Besucherzahlen (9%) und der Umsatz (10%) ebenso erwartungsgemäß wie deutlich. Ein Faktor war, dass der durchschnittliche Eintrittspreis im ersten Quartal um sechs Cent oder rund 0,7 Prozent auf 8,59 Euro gesunken ist.

Die Zahlen sind dennoch eindrucksvoll: Statistisch gesehen besuchte etwa jeder Dritte Bundesbürger eine Kinovorstellung in dem Zeitraum.

kinoFifty Shades of Grey – Befreite Lust (Universal, drei Mio. Zuschauer), Black Panther (Walt Disney, 1,7 Mio.) und Die kleine Hexe (Studiocanal, 1,4 Mio.) waren die meistgesehenen Filme. Sehr gut entwickelte sich der deutsche Film mit 7 Millionen Besuchern, einem Umsatz von 52 Millionen Euro und klaren Steigerungen (8,1 bzw. 5,1 Prozent).

Die Angaben gehen auf die Bilanz des Münchner Zahlenspezialisten ComScore zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.