DIE GRÜNE LÜGE auf der Kinoleinwand

Engagierte Spiel- und Dokumentarfilme bringt das Kirchliche Filmfestival auf die Kinoleinwand. Bei der 9. Auflage vom 14. bis 18. März in Recklinghausen steht auch die österreichische Dokumentation DIE GRÜNE LÜGE auf dem Programm, die ab 22. März 2018 bundesweit in die Kinos kommt.

Regisseur Werner Boote, bekannt durch die Doku PLASTIC PLANET, nimmt kritisch unter die Lupe, was von Konzernen unter Labels wie „bio“, „fair“ oder „nachhaltig“ vermarktet wird. Und er zeigt, wie sich Verbraucher gegen „DIE GRÜNE LÜGE“ wehren kann.
Zu Worten kommen unter anderem die kritische Autorin Kathrin Hartmann („Aus kontrolliertem Raubbau“) und der berühmte Wissenschaftler Noam Chomsky. Gedreht wurde in Österreich, Deutschland, Brasilien, Indonesien und den USA.

Bei der Vorstellung am Donnerstag, 15. März in Recklinghausen ist die Diplom-Forstingenieurin  Katja Breyer (Ev. Kirche von Westfalen) zu Gast beim Filmgespräch. Das Kirchliche Filmfestival bietet insgesamt 13 Spiel- und Dokumentarfilme.

Quelle: red
Trailer: Little Dream Entertainment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.