Hessen lobt 3. Kinopreis für Nachhaltigkeit aus

Collage Preis Cineplx Baunatal
Fotos: Kulturminister Boris Rhein (re.) verleiht Wolfgang Schäfer (Cineplex Baunatal) den hessischen Nachhaltigkeitspreis für Kinos / Mit 5000 Euro prämiert: das Cineplex Baunatal / Alle Preisträger bei der Verleihung 2017 im Deutschen Filmhaus Wiesbaden

Frankfurt (25. April 2018) – Zum dritten Mal wird der hessische Preis für nachhaltiges Kino vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben. Nachhaltigkeit gewinnt auch im kulturellen Setor immer mehr an Bedeutung. Mit dem Preis hat Hessen als erstes Bundesland einen zusätzlichen Anreiz für Kinos geschaffen, sich mit Nachhaltigkeit intensiver zu beschäftigen. Wie die Erfahrungen aus den ersten beiden Jahren zeigen, ist schon die Beteiligung und Einreichung gewinnbringend. Der Preis soll alle hessischen Kinos unterstützen, mit einem Nachhaltigkeitskonzept nicht nur gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sondern insbesondere neue Zielgruppen zu erschließen und die Zukunftsfähigkeit Ihres Betriebs zu festigen. Wie in den Vorjahren liegt die Organisation des Preises in den Händen des Film- und Kinobüro Hessen. Die Verleihung findet am 26. Juni im Orfeo’s Erben in Frankfurt am Main statt.

Inhaltlich aufgegleist wurde der bundesweit einzigartige Preis vom Institut für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus. Für das aktuelle Ausschreibungsverfahren dient die “Lust auf besser Leben gGmbH” gemeinsam mit dem Verein Reflecta e.V. als Anlaufstelle.

Die Richtlinien zum PREIS FÜR NACHHALTIGES KINO als pdf zum Download.

Ab Ende April können sich hessische Kinos für die dritte Ausgabe bewerben. Über die Auschreiung informierte eine Veranstaltung am 25. April im Medienhaus Frankfurt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.